Auch wir verwenden Cookies - aber nur für unsere Statistik. Hier erfahren Sie mehr zum Thema Datenschutz.  

Das erste Hallenbad in Gelsenkirchen öffnet wieder

von Janin Meyer-Simon

Das Zentralbad nimmt am kommenden Dienstag wieder den Betrieb auf

Gelsenkirchen, 13. August 2020. Am Dienstag, den 18. August 2020 beginnt der Badebetrieb mit Einschränkungen im Zentralbad Gelsenkirchen. Das Hygienekonzept sieht täglich mehrere Zeitfenster für den öffentlichen Besuch sowie das Schul- und Vereinsschwimmen vor. Eine Online-Registrierung für einen Schwimmbesuch ist nicht erforderlich. Der Saunabereich bleibt geschlossen.

Eine sofortige Rückkehr zum altbekannten Regelbetrieb ist aufgrund der Auflagen nach Corona-Schutzverordnung zum Infektionsschutz noch nicht möglich. Für den Badbesuch gelten zudem besondere Hygiene- und Verhaltensregeln. Unter Berücksichtigung des Pandemieplans der „Deutschen Gesellschaft für das Badewesen e.V.“ hat das Bäderteam der Stadtwerke Gelsenkirchen GmbH ein Hygienekonzept für das Zentralbad erarbeitet. Dies sieht vor, dass sich maximal 143 Personen gleichzeitig im Hallenbad aufhalten dürfen. Die allgemeinen Abstandsregeln, Hygienevorschriften und Kontaktbeschränkungen gelten natürlich auch im Zentralbad. Auch für die Dusch- und Umkleideräume gelten Zugangsbeschränkungen.

Ebenfalls werden die Öffnungszeiten gemäß den Auflagen angepasst. Frühschwimmer haben von dienstags bis freitags die Möglichkeit von 7:00 bis 8:00 Uhr ihre Bahnen zu ziehen. Feierabendschwimmer können das Hallenbad dienstags und freitags von 16:00 bis 20:30 Uhr nutzen. Mittwochs und donnerstags jeweils von 16:00 bis 17:30 Uhr. In der Woche werden die übrigen Zeiten den Schulen und Schwimmvereinen zur Nutzung bereitgestellt. An den Wochenenden steht das Bad dann den öffentlichen Besuchern wieder im vollen Umfang zur Verfügung. Der Saunabereich bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

Vor dem Eintritt in das Hallenbad ist eine Besucherregistrierung notwendig. Sobald der Besucher das Hallenbad verlässt, wird der Austritt erfasst. Dieses Vorgehen ist wichtig für die Rückverfolgung, falls es einen Corona-Fall geben sollte. Die Registrierungsformulare können schon im Vorfeld auf der Website (http://www.baeder-gelsenkirchen.de/) heruntergeladen und vor dem Schwimmbadbesuch ausgefüllt werden. Dies verkürzt für alle die Wartezeit.

Halb- und Jahreskartenbesitzer können bereits am Montag, den 17. August 2020 von 8:00 bis 12:00 Uhr im Zentralbad vorbeischauen, um die Karten einzutauschen. Gültige und während der Schließung durch die Corona Situation abgelaufene Halb- und Jahreskarten werden mit Wiedereröffnung des Zentralbads selbstverständlich kostenlos um den Zeitraum der Schließung verlängert.

Eine Wiedereröffnung der weiteren Hallenbäder (Buer, Horst und Sport-Paradies) ist zurzeit in der Vorbereitung. Konkrete Öffnungstermine für die Bäder können derzeit noch nicht genannt werden. Das Freibad Jahnplatz beendet die Freibadsaison am kommenden Sonntag, den 16. August 2020. Das Freibad im Sport-Paradies lädt noch zu einer weiteren Woche zum Schwimmen unter freiem Himmel ein.

Zurück