Auch wir verwenden Cookies - aber nur für unsere Statistik. Hier erfahren Sie mehr zum Thema Datenschutz.  

Emscher-Lippe-Halle wird als Flüchtlingsnotunterkunft eingerichtet

von Janin Meyer-Simon

Alle Eissport- und Veranstaltungsaktivitäten in der Emscher-Lippe-Halle bis auf weiteres abgesagt

Gelsenkirchen, 11.09.2015. Die Bezirksregierung Münster stellvertretend für die Landesregierung hat die Stadt Gelsenkirchen heute gebeten, im Wege der Erstaufnahme kurzfristig Unterbringungs-möglichkeiten für 300 Flüchtlinge zu schaffen. Somit muss auch eine Stadt wie Gelsenkirchen kurzfristig alle räumlichen Möglichkeiten prüfen, um Erstaufnahmestellen für neu ankommende Flüchtlinge einzurichten. Die Emscher-Lippe-Halle (ELH) wurde aufgrund der Fläche und der entsprechend vorhandenen Sanitäranlagen als geeignet befunden. Eine Belegung der ELH ist ab dem 16. September vorgesehen.

Das bedeutet, dass alle Eissport- und Veranstaltungsaktivitäten in der nächsten Zeit dort nicht stattfinden können. Für den Trainingsbetrieb der Schalker Haie werden Alternativen in Nachbarstädten geprüft. Alle weiteren Freizeitaktivitäten (Badeparadies und Kegelparadies) im Sport-Paradies können wie gewohnt wahrgenommen werden.

Für die emschertainment GmbH sind in nächster Zukunft die Veranstaltungen mit

  •        DIETER NUHR am 02.10.2015,
  •        EURE MÜTTER am 23.10.2015 und
  •        VOLKER PISPERS am 24.10.2015

 davon betroffen. Für die Veranstaltung mit DIETER NUHR werden wir versuchen, zeitnah einen Nachspieltermin bekannt zu geben. Das Gastspiel der Gruppe  EURE MÜTTER am 23.10.2015 wird ins Hans-Sachs-Haus verlegt. Lediglich der Auftritt von VOLKER PISPERS muss ersatzlos abgesagt werden. Karten für diese Veranstaltung können dort gegen Erstattung des Eintrittsgeldes umgetauscht werden, wo sie erworben wurden.

Wie lange die Sondernutzung der ELH andauert, kann derzeit noch nicht abschließend gesagt werden.

Zurück