Auch wir verwenden Cookies - aber nur für unsere Statistik. Hier erfahren Sie mehr zum Thema Datenschutz.  

GELSEN-NET siedelt im Gewerbepark Nordstern an

von Melanie Grefrath

Gelsenkirchen, 10.05.2019. Zum 01.07.2019 darf der Nordsternpark einen neuen Mieter willkommen heißen. Das regionale IT-Systemhaus GELSEN-NET siedelt sich fortan in zwei Gebäudeteilen der ehemaligen Zeche Nordstern an und wird den bisherigen Geschäftssitz an der Horster Straße 119 verlassen.  Das neue Zuhause werden für GELSEN-NET nun  die Gebäudeteile „Waschkaue“ und der „Technoriegel“.

Die „Waschkaue“ mit einer Fläche von rund 2.100 m² dient dem Unternehmen zukünftig als  neuer Bürostandort, wohingegen im „Technoriegel“ die Werkstätten, Labore, IT-Schulungsräume und Besprechungsräume untergebracht werden sollen. Rund 100 Mitarbeiter werden dann ihren neuen Arbeitsplatz am Standort im Nordsternpark finden.

GELSEN-NET ist in der Emscher-Lippe-Region (Gelsenkirchen, Bottrop, Castrop-Rauxel, Gladbeck, Herten, Marl und Recklinghausen) aktiv. Hinter dem Telekommunikationsanbieter stehen die Stadtwerke Gelsenkirchen GmbH (74,9%),  und die GELSENWASSER AG (25,1%).

Auch die Nordsternpark Gesellschaft für Immobilienentwicklung und Liegenschaftsverwertung mbH (NSP GmbH) als Vermieterin, freut sich über die Ansiedlung von GELSEN-NET. Die Geschäftsbesorgung der NSP GmbH wird von der Gelsenkirchener Gemeinnützigen Wohnungsbaugesellschaft (ggw mbH) erbracht. Die ggw mbH ist eine 100 prozentige Tochtergesellschaft der Stadt Gelsenkirchen.

GELSEN-NET steht für den  Ausbau eines Gigabit-Glasfasernetz-Netzes in der Region,  das sich heute über 750 Kilometer lang erstreckt. GELSEN-NET hat schon heute ca. 3.000 Geschäftskundenstandorte sowie rund 12.500 Wohnungen von Privatkunden  an das Gigabit-Glasfasernetz angebunden.

Mit neuesten Technologien, gigabitstarker Glasfasernetztechnik sowie individuellen Dienstleistungen baut GELSEN-NET seine Position als regionaler IT- und Telekommunikationsanbieter weiter erfolgreich aus.

 

Zurück