Auch wir verwenden Cookies - aber nur für unsere Statistik. Hier erfahren Sie mehr zum Thema Datenschutz.  

Stadtwerke Gelsenkirchen GmbH nimmt einen StreetScooter in ihren Fuhrpark auf

von Janin Meyer-Simon

Die Stadt-Tochter setzt verstärkt Fahrzeuge mit alternativen Antrieben ein

Übergabe StreetScooter in der ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen

Gelsenkirchen, 21. Januar 2019. Die Stadtwerke Gelsenkirchen GmbH (SG) ergänzt ihren Fuhrpark um einen vollelektrischen Transporter. Neuester Zugang ist das Modell "Work" der Firma StreetScooter GmbH, einer Tochter der Deutschen Post und DHL. Der Transporter kann mit seinem 20-kWh-Akku bis zu 80 Kilometer weit fahren und mit rund 720 Kilo beladen werden. Vorrangig ist das neue E-Fahrzeug für den Einsatz in der technischen Abteilung eingeplant und wird dabei im Gelsenkirchener Stadtgebiet und in der ZOOM Erlebniswelt unterwegs sein.

Dr. Jörg Plischka, Prokurist der Stadtwerke, und Mirko Sprenger, Technischer Leiter der Stadtwerke, freuten sich sehr über den Neuzugang. Der StreetScooter wurde heute vom Autohaus AHAG Gelsenkirchen durch Dr. Christoph Pieper, Geschäftsführer AHAG Gelsenkirchen, und seine Kollegen ausgeliefert.

Neben dem StreetScooter setzt die SG seit vielen Jahren auf Fahrzeuge mit alternativen Antrieben im Fuhrpark. "Dabei bedienen wir uns der verschiedensten Automarken, die zurzeit umweltfreundliche Mobilitätsalternativen  anbieten. Wir freuen uns, dass wir nun auch einen Kleintransporter einsetzen können", so Dr. Jörg Plischka.

 

Zurück