Auch wir verwenden Cookies - aber nur für unsere Statistik. Hier erfahren Sie mehr zum Thema Datenschutz.  

ZOOM: „Zahl, was Du willst“-Aktion noch bis Freitag

von Janin Meyer-Simon

95 % der ZOOM Erlebniswelt wieder erlebbar

Gelsenkirchen. Noch bis einschließlich Freitag können alle Besucher der ZOOM Erlebniswelt ihren Eintrittspreis selbst bestimmen. Zwar sind bereits ab Donnerstag nahezu alle Bereiche wieder erlebbar, trotzdem hat sich die Geschäftsführung dazu entschlossen, die „Zahl, was Du willst“-Aktion fortzuführen. Ab Samstag gilt dann ein reduzierter Eintrittspreis (Winterpreis).

Die Erlebniswelt Afrika ist bis auf den Spielplatz an der Afrika Lodge wieder komplett erlebbar. Ob hautnahe Begegnungen mit den Löwen, eine Bootsfahrt mit der „African Queen“ oder spannende Einblicke bei den Erdmännchen und Schimpansen – alle Tiere sind wohl auf und freuen sich auf Besuch. Auch die Erlebniswelt Asien lockt mit Tigern, Orang-Utan, Trampeltieren und Co. Nur das Revier der Kleinen Panda und der Tempel der Schweinsaffen sind noch nicht zugänglich. In „Alaska“ wurde in den letzten Tagen mit Hochdruck gearbeitet. So können Abenteurer jetzt wieder Waschbären oder den aktuellen Nachwuchs bei den Seelöwen bestaunen. Viele Jungtiere freuen sich auf die erste Begegnung mit den Besuchern. Auch das Alaska Ice Adventure fasziniert mit seiner wilden Fahrt durch das Polarmeer. Alle Parkplätze sind wieder nutzbar.

Der Schaden in der Nähe des Wolfreviers, bei den Ottern und Elchen ist groß. Deshalb sind diese Bereiche für Besucher noch bis auf weiteres gesperrt. Diese letzten Aufräumarbeiten werden erst zu Beginn der Sommerferien abgeschlossen sein.

Bis dahin gelten ab Samstag, den 21. Juni, reduzierte "Winterpreise im Hochsommer". Erwachsene zahlen lediglich 12,50 Euro und Kinder 8,50 Euro.

World Giraffe Day am 21. Juni

Am 21. Juni, dem längsten Tag des Jahres, dreht sich in der ZOOM Erlebniswelt dann alles um das Tier mit den längsten Beinen und dem längsten Hals. Beim internationalen World Giraffe Day stehen die langbeinigen Schönheiten im Mittelpunkt. Neben tierischen Informationen und zoologischen Highlights rund um die sanftmütigen Tiere gibt es am Samstag, den 21. Juni, von 10 bis 17 Uhr Spiel und Spaß für die ganze Familie.

Infos aus erster Hand von den Tierpflegern gibt es für alle interessierten Besucher bei zwei Führungen mit Blick hinter die Kulissen. Beim „Besuch bei den Giraffen" gibt es sowohl um 11:00 Uhr als auch um 14:30 Uhr spannendes zu entdecken.

Für alle, die nicht genug von den Langbeinern mit den schönen Wimpern bekommen können, gibt es um 13:15 Uhr eine kommentierte Fütterung, bei der es noch mehr Informationen und Insider-Wissen von unseren Tierpflegern zu erfahren gibt.

Zoo-Tierärztin Dr. Pia Krawinkel wird aus ihrem Arbeitsalltag erzählen und etwas ganz Besonderes für die Besucher bereithalten – Gäste können sich beim World Giraffe Day der interessanten Herausforderung stellen, mit einem Blasrohr zielgenau treffen zu lernen.

Auch für ein buntes Rahmenprogramm ist gesorgt. Entdecken Sie bei unserer "Näher dran"-Ausstellung unter anderem, welche verschiedene Fellmuster es bei den Giraffen gibt, was die Lieblingsspeise unserer Tiere ist und wie eine Giraffengeburt abläuft.

Zurück