Kauffrau/-mann für Dialogmarketing

Aufgaben und Tätigkeiten im Überblick

Kunden fordern heute eine optimale und effiziente Betreuung offensiv ein und wechseln schneller zur Konkurrenz. Ein professionelles Dialogmarketing von Unternehmen, aber auch öffentlicher Einrichtungen, zielt daher heute auf eine optimale strategische Ausrichtung, Planung, Gestaltung und Steuerung von Kundenkontakten, um langfristige Kundenbeziehungen aufzubauen und zu erhalten. Diese Funktionen werden in jüngster Zeit in erster Linie von Call Centern wahrgenommen. Das zeigt sich auch an dem dynamischen Wachstum von Call Centern, die sich trotz schlechter Wirtschaftslage in Hinblick auf die Zahl der Beschäftigten in der Vergangenheit stark entwickelten.

Kaufleute für Dialogmarketing sind in Call Centern, in Servicecentern von Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen und in anderen dialogorientierten Organisationseinheiten tätig. Kaufleute für Dialogmarketing kommunizieren und korrespondieren sicher und kompetent mit Auftraggebern und Kunden, und wenden dabei auch Fremdsprachenkenntnisse an. Sie planen, organisieren, kontrollieren und dokumentieren Kampagnen und Projekte und führen Maßnahmen zu Personalbeschaffung, -einführung, -einsatz, und -entwicklung durch. Des Weiteren steuern und kontrollieren sie die Projektabwicklung unter betriebswirtschaftlicher Sicht, insbesondere mit Hilfe call-center-spezifischer Kennzahlen und Steuergrößen. Kaufleute für Dialogmarketing bearbeiten Aufgaben mit Unterstützung von Informations- und Kommunikationssystemen und wirken bei Angebotsgestaltung, Vertragsanbahnung und Vertragsabschlüssen mit. Sie kalkulieren Angebote, präsentieren und verkaufen kundenorientiert Produkte und Dienstleistungen für Auftraggeber und bearbeiten Anfragen, Aufträge und Reklamationen von Auftraggebern und Kunden. Ferner prüfen sie die Auftragsdurchführung mit Hilfe von Qualitätssicherungsinstrumenten und beobachten Markt und Wettbewerber.

Die Ausbildung im Überblick

Kaufmann/Kauffrau für Dialogmarketing ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Ausgebildet wird im dualen System.

Die Ausbildung dauert 3 Jahre.

zurück